Warenkorb

Ihr Warenkorb ist noch leer.
 

Ardbeg Twenty One 21

Ardbeg Twenty One mit 0,7 Liter und 46 % Vol.
Preis:
1295,00 CHF
MwSt.-Betrag: 95,95 CHF
2-3d.gif
Beschreibung

ein muss für jeden Ardbeg Sammler

Ardbeg Twenty One mit 0,7 Liter und 46 % Vol.

Der Ardbeg Twenty One ist ein Whisky, der lange erwartet wurde und der höchste Genießer-Ansprüche erfüllt. Die exklusive Originalabfüllung tritt an die Seite verschiedener unabhängiger Abfüllungen, die es bereits in dieser Altersstufe gibt. Beim Genuss zeigt sich dann allerdings schnell, dass es dieser Whisky versteht, noch einmal seine ganz eigenen Akzente zu setzen. Seine Heimat ist die Whiskyregion Isle of Islay. Und mit seinem Geschmacksprofil stellt sich die goldgelbe Flüssigkeit in jedem Fall in die lange Tradition der Destillate, die diese Region hervorbringt. Der Ardbeg 21 ist geprägt von Torf und Meer, ganz so, wie es die Kenner der Ardbeg Distillery gewohnt sind und wie es die Liebhaber der Isle of Islay zu schätzen wissen. Mit einem Alkoholgehalt von 46 Prozent ist der Ardbeg Twenty One durchaus kräftig.

Wie schmeckt der Ardbeg 21 ?

Die Isle of Islay ist sowohl durch das Meer als auch natürlichen Torf beeinflusst. Die Insel vor der Westküste Schottlands, die zu den inneren Hebriden gehört, ist überzogen von Mooren, die unter anderem das Quellwasser mit einer besonderen Würze ausstatten. Der Ardbeg Whisky spiegelt diese natürliche Ausstattung seiner Heimat wider. Beim Ardbeg 21 ist die Nase zunächst noch weich und zurückhaltend, allerdings ist eine leichte Torfnote von Beginn an nicht zu verkennen. Auch eine Note von Meersalz gehört wie selbstverständlich dazu, bevor dann Nuancen von Vanille und Zitrus sowie eine schöne Süße an die Seite dieser Grundaromen treten. Am Gaumen ist der Whisky dann ebenfalls angenehm weich und nuancenreich. Eine prägnante Süße geht mit ansprechenden Raucharomen einher. Auch hier ist eine salzige Note erkennbar, die von Aromen von Nuss, Zitrus und Lakritz getragen wird. Das Finish hält lange an und zeigt abschließend noch einmal eine Note von Lakritz. Das macht den Ardbeg Twenty One zu einem Whisky von außerordentlicher aromatischer Qualität.

Der Whisky Ardbeg wird auf der Isle of Islay bereits seit dem ausgehenden 18 Jahrhundert gebrannt. Allerdings erfolgte der Brand in den Ursprüngen ohne Lizenz. Diese bekam die Brennerei erst im Jahr 1815. Sicher dokumentiert ist der Betrieb der Ardbeg Distillery seit dem Jahr 1817. Der Name stammt – wie bei vielen der schottischen Brennereien – aus dem Gälischen und bedeutet so viel wie „kleine Anhöhe.